www.orta.net

italiano  en.jpg (2180 byte)

il lago d'orta, the most romantic of italian lakes il più romantico dei laghi italiani

 INFO

Nietzsche & Orta-See

dot_b.gif (48 byte) home
dot_b.gif (48 byte) tourist. karte
dot_b.gif (48 byte) bilder
dot_b.gif (48 byte) geschichte
dot_b.gif (48 byte) museen
dot_b.gif (48 byte) insel von s.giulio
dot_b.gif (48 byte) kanzel insel
dot_b.gif (48 byte) sacro monte
dot_b.gif (48 byte) nietzsche & orta
dot_b.gif (48 byte) essen&trinken
dot_b.gif (48 byte) art shows in orta
dot_b.gif (48 byte) naturschutzgeb.
dot_b.gif (48 byte) tätigkeiten

dot_b.gif (48 byte) video
dot_b.gif (48 byte) webcam update.gif (395 byte)

dot_b.gif (48 byte) fond. calderara
dot_b.gif (48 byte) asilo bianco

dot_b.gif (48 byte) + info   en.jpg (2180 byte)

 TOURIST INFO

dot_b.gif (48 byte) hotel/restaur.
dot_b.gif (48 byte) wine bar
dot_b.gif (48 byte) campingplätze
dot_b.gif (48 byte) ferienwohnun.
dot_b.gif (48 byte) shopping
dot_b.gif (48 byte) immobilien.
dot_b.gif (48 byte) strände
dot_b.gif (48 byte) motorbooten
dot_b.gif (48 byte) seen
dot_b.gif (48 byte) autovermietung
dot_b.gif (48 byte) bootsverleih
dot_b.gif (48 byte) frei camper (it)

dot_b.gif (48 byte) emergency (en)
dot_b.gif (48 byte) hochzeit in orta

arrow_1.gif (211 byte) postkarte senden
arrow_1.gif (211 byte) sie schreiben

dot_b.gif (48 byte) frei wallpapers

arrow_1.gif (211 byte) routenplaner

 

Kein Gedanktafel erinnert daran, aber zu den grossen Persoenlichkeiten, die Orta beherbergt hat, zaehlt einer der bis in unsere Gegenwart bedeutendsten Philosophen, Friedrich Nietzsche. Vielleicht noch weniger bekannt ist, dass sein kurzer Aufenthalt hier eine besondere Bedeutung in seiner Leidensreichen Existenz hatte und zwar, dass sie zu einem Wendepunkt im Werdeganz seines Denkens wurde.

Anfang Mai 1882 hielt auch die noch junge Lou Salomé, eine ebenso intelligente mit fascinierend schillerude Frau der "belle époque", fuer einige Tage in Orta, im alten Gasthof "Leon d’Oro", zusammen mit ihrer Mutter, dem gemeinsamen Freund Paul Rée und Nietzsche auf. Nach einem ersten Treffen im April in S. Peter in Rom haben beide, die junge Russin und der Philosoph, auf ein Beisammensein gedraengt; in Orta trafen sie sich wieder. In ihrem "Lebensrueckblick" hat sie von diesem Aufenthalt und einem langen Spaziergang auf dem Sacro Monte berichtet, der beide die Zeit hat vergessen lassen im Kuss auf den Stufen zu den Kapellen. Die Mutter und Freund René jedenfalls warteten ungeduldig auf deren Rueckkehr zum Abendessen. In ihrem Tagebuch erinnert sie spaeter, dass Nietzsche ihr bekannt habe: "Sacro Monte, den entzueckendsten Traum meines Lebens verdanke ich Ihnen". Und auf die Frage, ob Nietzsche sie gekuesst habe, hat sie als alte Dame geantwortet: "Vielleicht". Das heisst bei einer Dame, wie man weiss "Ja".

Sicher war es ein Augenblick ekstatischer Gemeinsamkeit, die Verliebtheit dauerte nicht laenger als Desillusion und Verzweiflung.

Doch schon im folgenden Januar begann er sein Hauptwerk "Also sprach Zarathustra", in dem er einen heroischen, mystischen, ja geradezu religioesen Asketismus feiert. Gewiss liegt dieser ploetzlichen Befreiung in seinem philosophischen Denken diese fuer ihn dramatische Liebeserfahrung zu Gruende, womoeglich aber auch der Vogelgesang, der Duft, die Bilder einer Abenddaemmerung in der franziskanisch-mystischen Stimmung des Sacro Monte von Orta.

Jedenfalls hat er ein Vorwort der ersten Angabe des "Zarathustra" bemerkt: "In Orta fing es an".

readmore.gif (1538 byte)

 

 

7.jpg (69329 byte)

8.jpg (80850 byte)

piazzamottabn.jpg (45296 byte)

 




 

arrow_1.gif (211 byte) MergozzoSee        arrow_1.gif (211 byte) SucheBücher   arrow_1.gif (211 byte) die Zeitung in einem Klick